Tipps für Vermieter

BGH-Urteil: Vermieter müssen Eigenbedarf an Wohnung nicht im Voraus abwägen

Eigenbedarf, im Voraus planen, Lebensplanung, Foto: lassedesignen/fotolia.com

Vermieter sind nicht verpflichtet, bei Abschluss eines Mietvertrags, den Eigenbedarf der Wohnung im Voraus abzuwägen. Das geht aus einem Grundsatzurteil des Bundesgerichtshofs (BGH) hervor (Az.: VIII ZR 154/14).  weiterlesen

Eigenbedarfskündigung: Angebotene Alternativwohnung darf überdurchschnittlich teuer sein

Ein Vermieter kann unter bestimmten Umständen nach einer Eigenbedarfskündigung dazu verpflichtet sein, seinem Mieter eine Alternativwohnung anzubieten. Deren Miete darf über der ortsüblichen Vergleichsmiete liegen, entschied jetzt ein Gericht.  weiterlesen

Mietwohnung an Touristen untervermietet: Kündigung

Wer als Mieter ohne vorherige Erlaubnis seine Wohnung an Feriengäste untervermietet, riskiert eine fristlose Kündigung des Vermieters auch ohne vorherige Abmahnung. Das hat das Landgericht Berlin entschieden.  weiterlesen

Fenster und Türen von außen streichen: Renovierungsklausel unwirksam

Eine Renovierungsklausel in einem Mietvertrag ist komplett unwirksam, wenn der Mieter die Fenster und Türen nicht nur von innen, sondern auch von außen streichen soll. Das geht aus einem Urteil des Landgerichts Hannover hervor.  weiterlesen

Asbestsanierung: Keine Gesundheitsgefährdung – keine Haftung

Wird durch eine Asbestsanierung die Gesundheit eines Mieters nicht gefährdet, kann dieser von seinem Vermieter auch keinen Schadensersatz verlangen. Das entschied das Landgericht Berlin (Az.: 65 S 220/14).  weiterlesen

Eigenbedarfskündigung muss gut begründet werden

Ein Vermieter muss eine Eigenbedarfskündigung gut begründen. Ansonsten läuft er Gefahr, dass seine Kündigung unwirksam ist, urteilte ein Gericht. Auch wenn Zweifel am angemeldeten Eigenbedarf bestehen, kann eine solche Kündigung ins Leere gehen.  weiterlesen

Eigenbedarfskündigung: Vermieter steht Besichtigungsrecht zu

Kündigt ein Vermieter seinem Mieter die Wohnung wegen Eigenbedarfs, so steht ihm auch ein Besichtigungsrecht zu, um sich über den Zustand der Räumlichkeiten zu informieren und um mögliche Umbau- bzw. Ausbauarbeiten planen zu können. Der Vermieter ist allerdings verpflichtet, Besichtigungen frühzeitig anzukündigen. Dies entschied das Landgericht Frankfurt (Az.: 2-11 S 57/14).  weiterlesen

Winter: Keine Räum- und Streupflicht für Nebenwege

Hauseigentümer sind verpflichtet, im Winter vereiste Gehwege zu räumen und zu streuen. Diese Pflicht gilt aber nicht uneingeschränkt. Abkürzungen darf der Hauseigentümer ausklammern, wenn der Hauptweg verkehrssicher ist.  weiterlesen

Leerstand: Mieter müssen sich an Mehrkosten beteiligen

Leerstand, Mehrkosten, Warmwasserkosten, Foto: Daniel Kühne / fotolia.com

Stehen in einem Mehrfamilienhaus viele Wohnungen leer, kann es vorkommen, dass die Heizungs- und Warmwasseranlage nicht mehr effektiv arbeitet und hohe Kosten anfallen. Für die verbleibenden Mieter bedeutet das oft ein sehr hoher Betrag bei den Nebenkosten, weil sie die Mehrkosten wegen Leerstand mittragen müssen. Trotzdem darf der Vermieter die Warmwasserkosten nach dem gesetzlich vorgegebenen Maßstab abrechnen und die Kosten zu mindestens 50 Prozent nach Verbrauch umlegen. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) in einem aktuellen Urteil entschieden (Az.: VIII ZR 9/14).   weiterlesen

Bei Klausel im Mietvertrag: Vermieter muss Schönheitsreparaturen bezahlen

Schönheitsreparaturen, Foto: Robert Kneschke/fotolia.com

Führen Mieter Schönheitsreparaturen selbst aus, muss der Vermieter die Kosten dafür erstatten. Zumindest, wenn das im Mietvertrag so vereinbart ist. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) in einem Urteil (Az.: VIII ZR 224/13) entschieden. Dies gilt auch dann, wenn der Vermieter vorher angeboten hatte, die Arbeiten selbst auszuführen.  weiterlesen