Tipps für Mieter

Wohnung bei Übergabe unrenoviert: Renovierungsklausel unwirksam

Renovierungsklausel

Urteil: Überlässt der Vermieter seinem neuen Mieter eine unrenovierte Wohnung, so ist eine Renovierungsklausel im Mietvertrag, die den Mieter zu regelmäßigen Malerarbeiten verpflichtet, unwirksam. Grund: Die Kosten für das Beseitigen von Gebrauchsspuren sind nicht auf den Mietgebrauch des Mieters zurückzuführen.  weiterlesen

12.08.2014 | Tipps für Mieter

Mieterhöhung um 15 oder 20 Prozent: BGH muss über Kappungsgrenze entscheiden

Mieterhöhung, Berlin, Foto: flashpics/fotolia.com

Der Bundesgerichtshof (BGH) wird darüber entscheiden müssen, inwieweit Landesregierungen in die Regelungen zur Mieterhöhung eingreifen dürfen. Bislang dürfen Mieten bundesweit innerhalb von drei Jahren um maximal 20 Prozent steigen. Allerdings können die Bundesländer diese Kappungsgrenze unter bestimmten Voraussetzungen auf 15 Prozent senken, so geschehen in Berlin. Ein Vermieter will nun vor dem BGH dagegen vorgehen.  weiterlesen

18.07.2014 | Tipps für Mieter

Urteil: Mieter haftet nicht für Schädlingsbefall

Schädlingsbekämpfung, Schaben, Kakerlake, Foto: naratip1972/fotolia.com

Müssen in einer Mietwohnung Schädlinge bekämpft werden, haftet der Mieter nicht unbedingt für die Kosten. Dies hat das Amtsgericht Frankfurt am Main in einem Urteil (Az.: 33 C 1169/14) entschieden. Eine Hauseigentümerin hatte einer Mieterin die Schuld an einem Schädlingsbefall durch Schaben gegeben und verklagte sie auf die Kosten für den Kammerjäger. Das Gericht wies die Klage jedoch ab.  weiterlesen

Muster-Widerrufsformular

Seit 13. Juli 2014 gilt ein neues Widerrufsrecht. Unter anderem können jetzt auch Maklerverträge innerhalb von 14 Tagen widerrufen werden, sofern sie im Internet oder per Telefon, Brief oder E-Mail geschlossen werden. Verbraucher können hierzu das Muster-Widerrufsformular verwenden.  weiterlesen

Quadratmeterzahl fehlt im Mietvertrag: Keine Mietminderung bei zu kleiner Wohnung

Quadratmeterzahl, Mietvertrag, Foto: forkART Photography/fotolia.com

Wenn sich die Fläche einer Wohnung nach dem Einzug als mindestens zehn Prozent kleiner herausstellt als vereinbart, haben Mieter normalerweise ein Recht auf Mietminderung. Das gilt aber nur, wenn die Quadratmeterzahl auch im Mietvertrag steht. Dies entschied das Amtsgericht München (Az.: 424 C 10773/13).  weiterlesen

Schlüssel weg: Mieter zahlt komplett neue Schließanlage

Schlüssel, Wohnungsschlüssel, Foto: cbckchristine/fotolia.com

Verliert ein Mieter einen Schlüssel für ein Mehrfamilienhaus oder gibt er diesen nach Mietvertragsende nicht zurück, so haftet er unter Umständen für die Kosten einer komplett neuen Schließanlage. Allerdings nur, wenn die gesamte Anlage im Haus aus Sicherheitsgründen auch tatsächlich ausgetauscht werden musste. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) in einem Urteil (Az.: VIII ZR 205/13) entschieden.  weiterlesen

Immobilienanzeigen: Was Abkürzungen und Fachbegriffe bedeuten

Immobilienanzeigen, Abkürzungen, Fachbegriffe, Foto: auremar/fotolia.com

EBK, Townhouse oder FBH: In Immobilienanzeigen werden oftmals Abkürzungen und Fachbegriffe verwendet. Doch nicht jeder versteht sie auf Anhieb. Die wichtigsten Begriffe und ihre Bedeutung im Überblick.  weiterlesen

Vermieter verkauft Haus als Ganzes: kein Vorkaufsrecht

Mehrfamilienhaus, Vorkaufsrecht, Foto: elxeneize/fotolia.com

Ein Mieter hat an seiner Mietwohnung in einem Mehrfamilienhaus kein Vorkaufsrecht, wenn der Vermieter das Haus als Ganzes verkauft – auch dann nicht, wenn die Käufer im Anschluss das Haus durch eine Teilungsvereinbarung in Eigentumswohnungen aufteilen. Dies entschied der Bundesgerichtshof (Az.: V ZR 96/12).  weiterlesen

Mieter darf bei Auszug keine auffällige Wandfarbe hinterlassen

Auszug, Wandfarbe, Foto: epr/Remmers

Gibt ein Mieter eine Wohnung beim Auszug mit auffälligen Wandfarben zurück, ist er zu Schadensersatz verpflichtet – zumindest dann, wenn er die Wohnung zuvor in neutralen Farben übernommen hat. Dies entschied der Bundesgerichtshof (Az.: VIII ZR 416/12).  weiterlesen

Vögel füttern auch auf dem Balkon erlaubt

Vögel, Meisenknödel, Foto: Ingo Bartussek/fotolia.com

Sobald es draußen kälter wird, stellen viele Menschen in ihrem Garten oder auf ihrem Balkon Vogelfutterhäuschen auf, um Meise, Amsel und Co. durch die frostige Winterzeit zu helfen. Grundsätzlich ist das auch in Mietshäusern erlaubt. Wenn Futterreste oder Vogelkot auf benachbarten Balkonen landen, müssen das die Nachbarn einfach hinnehmen.  weiterlesen