Immowelt-News

19.03.2018 | Mietpreise

In nur fünf Jahren: Mieten in deutschen Großstädten steigen um bis zu 51 Prozent

Die Mieten in Deutschland sind in den vergangenen fünf Jahren teils drastisch gestiegen, insbesondere in manchen Großstädten. So betrug der Anstieg in Berlin satte 51 Prozent. Es gibt aber auch Regionen in Deutschland, in denen die Mieten kaum steigen oder sogar sinken – so zahlen Mieter in Rostock heute vier Prozent weniger als noch vor fünf Jahren.  weiterlesen

16.03.2018 | Tipps Eigentümer

BGH-Urteil: Bei Wohnungssanierung ist besserer Schallschutz keine Pflicht

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass Wohnungseigentümer bei Sanierungsarbeiten den Trittschallschutz nicht zugunsten ihrer Nachbarn verbessern müssen. Es gelten die bisher verwirklichten Standards, beziehungsweise die Vorgaben zum Zeitpunkt der Errichtung des Gebäudes.  weiterlesen

05.03.2018 | Mietpreise

Jung sucht billig: So günstig sind die neuen Trendstädte

Junge Menschen in Deutschland ziehen inzwischen auch gerne in Städte wie Chemnitz, Magdeburg oder Fürth. Wie hoch die Mietpreise in diesen neuen Trendstädten sind, das untersuchte das Immobilienportal immowelt.de. Die Analyse zeigt: Oftmals sind sie relativ günstig.  weiterlesen

BGH stärkt Vermieterrechte: Schadensersatz bei Auszug sofort fällig

Werden beim Auszug eines Mieters Schäden in der Wohnung festgestellt, müssen Vermieter keine Frist zur Beseitigung setzen. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) in einem aktuellen Urteil (BGH, Az.: VIII ZR 157/17) entschieden. Anders ist es aber bei schlecht ausgeführten oder versäumten Schönheitsreparaturen.  weiterlesen

09.02.2018 | Tipps Eigentümer

Handwerker verursacht Wohnungsbrand: Hauseigentümer haftet für Schäden am Nachbarhaus

Hauseigentümer haften unter Umständen für Schäden, die am Nachbargrundstück entstehen. Und zwar auch dann, wenn der Schaden nicht von ihnen selbst, sondern von einem Handwerker verursacht wurde. Das hat der Bundesgerichtshof entschieden (Az. V ZR 311/16).  weiterlesen

08.02.2018 | Tipps für Käufer

Koalitionsvertrag 2018: Das hat die GroKo beim Thema Immobilien beschlossen

Baukindergeld, Sonderabschreibungen und Modernisierungsumlage: Nach langen zähen Verhandlungen haben sich CDU/CSU und SPD auf einen Entwurf für den Koalitionsvertrag 2018 geeinigt. Darin sind auch zahlreiche Maßnahmen zum Thema Wohnen enthalten. Ein Überblick.  weiterlesen

07.02.2018 | Recht & Steuern

Nebenkosten prüfen: Mieter dürfen auch Verbrauchswerte von Nachbarn einsehen

Mieter dürfen die Belege für die Nebenkostenabrechnung überprüfen. Doch wie weit dürfen sie dabei gehen? In einem aktuellen Urteil hat der Bundesgerichtshof gleich mehrere Fragen geklärt – und entschieden, dass Mieter auch ein Recht auf Einsicht in die Belege ihrer Nachbarn haben.  weiterlesen

07.02.2018 | Recht & Steuern

Offensichtlicher Fehler bei der Stromabrechnung: Verbraucher müssen nicht bezahlen

Verbraucher müssen außerordentlich hohe Stromrechnungen nicht bezahlen, wenn der ungewöhnlich hohe Verbrauch Anlass zur Annahme gibt, dass es sich um einen Fehler handeln könnte. Das hat der Bundesgerichtshof entschieden (Az.: VIII ZR 148/17). Im verhandelten Fall hatte ein Energieversorger für einen Haushalt einen zehnfach höheren Verbrauch als im Vorjahreszeitraum festgestellt.  weiterlesen

19.12.2017 | Recht & Steuern

Bieterverfahren verboten: Gesetzentwurf soll Preistreiberei beim sozialen Wohnungsbau verhindern

Schluss mit der Preistreiberei beim sozialen Wohnungsbau: Der Bundesrat will, dass Grundstücke des Bundes künftig günstiger verkauft werden. Hierfür hat er einen neuen Gesetzentwurf eingebracht, der das Bieterverfahren verhindern soll.  weiterlesen

Immobilienjahr 2018: Was bringt die Zukunft?

Mehr Rechte für Verbraucher beim Hausbau, sinkende Ökostromumlage und mehr Datenschutz: Dies und vieles Weitere ändert sich 2018 für Mieter, Vermieter und Eigentümer. Die wichtigsten Neuerungen auf einen Blick.  weiterlesen