Immowelt-News

Muster-Widerrufsformular

Seit 13. Juli 2014 gilt ein neues Widerrufsrecht. Unter anderem können jetzt auch Maklerverträge innerhalb von 14 Tagen widerrufen werden, sofern sie im Internet oder per Telefon, Brief oder E-Mail geschlossen werden. Verbraucher können hierzu das Muster-Widerrufsformular verwenden.  weiterlesen

81 Prozent der Deutschen sind zur Videoüberwachung der eigenen Wohnung bereit

Videoüberwachung, Kamera, Foto: Monkey Business/fotolia.com

Wenn es um ihre Sicherheit und den Schutz ihres Eigentums geht, wollen die Deutschen nichts dem Zufall überlassen. 81 Prozent von ihnen können sich daher vorstellen, die eigene Wohnung mit einer Kamera zu überwachen. So wollen sie etwa Handwerker, Putzkräfte und Babysitter ausspähen oder aber Einbrecher fassen. Das ist das Ergebnis einer Studie. Allerdings: Die Videoüberwachung hat juristische Grenzen.  weiterlesen

Widerrufsrecht bei Maklerverträgen – Dr. Christian Osthus vom IVD gibt Tipps

Widerruf, Widerrufsrecht, Widerrufsbelehrung, Foto: Marco Drux/fotolia.com

Das neue Widerrufsrecht, das am 13. Juni 2014 in Kraft tritt, wirft bei vielen Immobilienmaklern noch einige Fragen auf. Dr. Christian Osthus, Leiter der Rechtsabteilung beim Immobilienverband Deutschland (IVD), gibt einige wichtige Tipps und erläutert Fallbeispiele.  weiterlesen

20.05.2014 | Tipps für Makler

Makler und Social Media: Potenzial erkennen, Vorteile nutzen

Social Media, Marktmonitor Immobilien 2014, Makler, Foto: Rido/fotolia.com

Laut Marktmonitor Immobilien 2014 von immowelt.de sind 39 Prozent der deutschen Makler in sozialen Netzwerken aktiv. Der Großteil von ihnen präsentiert sich auf Facebook sogar mit einer eigenen Unternehmensseite. Dagegen nutzen 43 Prozent der Immobilienprofis Social Media nicht.  weiterlesen

16.05.2014 | Mietpreise

Mietbarometer: In den meisten Großstädten bleiben die Mietpreise für Wohnungen stabil

Mietpreise, Mietbarometer, Berlin, Foto: semmickphoto/fotolia.com

Die Mietpreise bleiben in den meisten deutschen Großstädten stabil. Sie sind innerhalb eines Jahres kaum oder gar nicht gestiegen. Eine Ausnahme ist Berlin: In der Hauptstadt kletterten die Mietpreise 14 Prozent nach oben.  weiterlesen

Neues Widerrufsrecht: So unterstützt die Immowelt AG Makler bei ihrer Arbeit mit immowelt.de, estateOffice, estatePro, Makler2000 und immowelt i-Tool

Widerrufsbelehrung, Änderungen. Foto: kwarner/fotolia.com

Am 13. Juni 2014 tritt das neue Widerrufsrecht in Kraft. Dieses wirkt sich auch auf Maklerverträge aus. Verträge, die im Internet sowie per Telefon, Brief oder E-Mail geschlossen werden, können vom Verbraucher innerhalb von 14 Tagen widerrufen werden. Der Makler muss daher eine Widerrufsbelehrung erteilen. Die Immowelt AG möchte Immobilienmakler rechtzeitig über die Änderungen informieren und sie bei dieser neuen Herausforderung unterstützen.  weiterlesen

Erfolglose Verfassungsbeschwerde: Auch Zweitwohnung kann als Eigenbedarf gelten

Eigenbedarfskündigung, Zweitwohnung, Foto: akf/fotolia.com

Ein Vermieter darf eine Wohnung auch dann wegen Eigenbedarf kündigen, wenn er sie nur als Zweitwohnung nutzen will. Das geht aus einem aktuellen Beschluss des Bundesverfassungsgerichts (Az.: 1 BvR 2851/13) hervor. Für eine Eigenbedarfskündigung genügen „vernünftige und nachvollziehbare Gründe“.  weiterlesen

13.05.2014 | Kaufpreise

Kaufbarometer deutscher Großstädte: Kaufpreise für Wohnungen sinken nur in Essen

Hannover Marktkirche, Kaufbarometer, Kaufpreise Essen, Foto: Mapics/fotolia.com

Die Kaufpreise für Wohnungen in deutschen Großstädten steigen auch weiterhin. Einzige Ausnahme ist Essen, wo die Preise innerhalb eines Jahres um ein Prozent fallen. In Hannover klettern die Preise dagegen um 27 Prozent, in Frankfurt um 19 Prozent. Ansonsten ist schwaches bis mittleres Wachstum zu verzeichnen. München ist nach wie vor Spitzenreiter unter den Großstädten.  weiterlesen

EnEV 2014: Worauf Makler unbedingt achten sollten

EnEV, Energieausweis, Foto: johannesspreter/fotolia.com

Am 1. Mai 2014 tritt die Novellierung der Energieeinsparverordnung (EnEV) in Kraft. In Immobilienanzeigen müssen dann zusätzliche Pflichtangaben zu energetischen Kennwerten gemacht werden. Wer als Verkäufer oder Vermieter diese Werte schuldig bleibt, muss laut Gesetz mit Bußgeldern bis zu 15.000 Euro rechnen. Auch Makler sollten die neuen Regelungen ernst nehmen.  weiterlesen

Quadratmeterzahl fehlt im Mietvertrag: Keine Mietminderung bei zu kleiner Wohnung

Quadratmeterzahl, Mietvertrag, Foto: forkART Photography/fotolia.com

Wenn sich die Fläche einer Wohnung nach dem Einzug als mindestens zehn Prozent kleiner herausstellt als vereinbart, haben Mieter normalerweise ein Recht auf Mietminderung. Das gilt aber nur, wenn die Quadratmeterzahl auch im Mietvertrag steht. Dies entschied das Amtsgericht München (Az.: 424 C 10773/13).  weiterlesen