Recht & Steuern

14.06.2019 | Recht & Steuern

Wohnungseigentümer baut eigenmächtig neue Fenster ein – WEG muss nicht zahlen

Sind die Fenster eines Mehrfamilienhauses Eigentum der Eigentümergemeinschaft oder der einzelnen Eigentümer? In der Regel trifft ersteres zu. Erneuert ein einzelner Eigentümer dann die Fenster seiner Wohnung irrtümlich selbst auf eigene Kosten, so kann er das investierte Geld später nicht von der WEG zurückfordern. Das hat jetzt der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden.  weiterlesen

12.04.2019 | Recht & Steuern

Urteil: Wohnungseigentümer darf an Feriengäste vermieten

Enthält die Teilungserklärung einer Wohnungseigentümergemeinschaft eine Klausel, wonach die Kurzzeitvermietung an Feriengäste zulässig ist, bedarf es eines Beschlusses aller Eigentümer, um diese Klausel zu ändern.  weiterlesen

08.02.2019 | Recht & Steuern

BGH-Urteil zum Sozialen Wohnungsbau: Unbefristete Bindung ist nicht zulässig

Günstiges Bauland und ein Kredit mit niedrigen Zinsen von der Stadt – dafür bietet der Bauherr preiswerte Sozialwohnungen an: Ein guter Deal für beide Seiten. Der Bundesgerichtshof hat jetzt jedoch entschieden, dass diese Sozialbindung zeitlich nicht unbegrenzt gilt, selbst wenn dies zwischen den Parteien vertraglich so geregelt wurde. Irgendwann hat also jeder Eigentümer das Recht, Sozialwohnungen als reguläre Immobilien anzubieten.  weiterlesen

24.01.2019 | Recht & Steuern

Justizministerin Barley will Mietpreisbremse verlängern und weiter verschärfen

Die Mietpreisbremse könnte bereits 2020 in fast allen Bundesländern auslaufen. Justizministerin Katarina Barley (SPD) will sie jedoch um weitere fünf Jahre verlängern – und in einem Punkt sogar weiter verschärfen. Sie kündigte an, bis zum Frühjahr einen entsprechenden Entwurf vorlegen zu wollen.  weiterlesen

30.11.2018 | Recht & Steuern

Mietpreisbremse und Modernisierungsumlage: Bundestag beschließt mehr Schutz für Mieter

Modernisierungsumlage, Mieterrechte, Mietpreisbremse, Foto: iStock/Cameris

Die Mietpreisbremse wird verschärft, die Modernisierungsumlage gedrosselt: Der Bundestag hat nun über Änderungen abgestimmt, die weitreichende Konsequenzen für Mieter und Vermieter hat. Die wichtigsten Neuerungen im Überblick.  weiterlesen

2019: Das ändert sich für Bauherren, Mieter und Eigentümer

Ökostromumlage 2019, Strompreis, Foto: iStock.com / jhorrocks

Steigende Strompreise trotz sinkender Ökostromzulage, teureres Gas wegen höherer Netzgebühren, eine Sonder-AfA für den Mietwohnungsbau sowie eine schärfere Mietpreisbremse: Das ändert sich 2019 für Bauherren, Mieter und Eigentümer.  weiterlesen

19.09.2018 | Recht & Steuern

Doppelte Kündigung wegen Mietschulden zulässig

Wenn sich die Mietschulden anhäufen, darf der Vermieter fristlos kündigen. Um sicherzugehen, dass der Mieter auch wirklich ausziehen muss, schreiben viele Vermieter zusätzlich eine ordentliche Kündigung. Nun hat der BGH bestätigt, dass auch diese zweite Kündigung zulässig ist.  weiterlesen

12.09.2018 | Recht & Steuern

Mietminderung auch dann zulässig, wenn der Mieter die Wohnung nicht selbst nutzt

Der Bundesgerichtshof hat mit einer Leitsatzentscheidung die Mieterrechte weiter gestärkt. Geklagt hatte ein Vermieter, der eine Mietminderung nicht akzeptieren wollte, weil der Mieter nicht selbst in der Wohnung lebte und damit – so die Argumentation – gar nicht von einem Schaden betroffen sei. Der BGH sieht das jedoch anders.  weiterlesen

14.05.2018 | Recht & Steuern

Bundesfinanzhof hält Zinsen auf Steuerschulden für verfassungswidrig

Wer seine Einkommensteuererklärung zu spät abgibt und dem Fiskus eigentlich Geld schuldet, der muss Nachzahlungszinsen zahlen. Doch deren Höhe von jährlich sechs Prozent hält der Bundesfinanzhof laut einem aktuellen Beschluss für zu hoch. Grund sei das allgemein niedrige Zinsniveau. Ob die Nachzahlungszinsen verfassungswidrig sind, muss nun das Bundesverfassungsgericht klären.  weiterlesen

04.05.2018 | Recht & Steuern

Feuchte Wände: Eigentümergemeinschaft darf Sanierung nicht ablehnen

Unten im Altbau sind die Wände feucht, oben ist alles in bester Ordnung: Ein solcher Fall kann zum Streit unter Wohnungseigentümern ausarten. Nun hat der Bundesgerichtshof geklärt, dass alle Eigentümer gemeinsam für die Sanierung des Souterrains aufkommen müssen. Doch eine Lücke lässt der BGH offen.  weiterlesen