Immowelt präsentiert innovative Ideen auf der Expo Real

Lesermeinungen:  

(1)

Die richtigen Menschen zusammenbringen – darum geht es im Prinzip auch bei der Immobilienvermittlung. Damit das zukünftig noch besser klappt, stellt die Immowelt Group auf der Immobilien-Fachmesse Expo Real in München seine neuesten Produkte vor.

Damit die Vermittlung von Immobilien effizienter abläuft, entwickelt die Immowelt Group immer wieder neue Tools, damit Anbieter und Suchende schneller alle notwendigen Informationen austauschen können. Auf der diesjährigen Immobilien-Fachmesse Expo Real in München präsentiert Immowelt gleich fünf neue Tools und setzt damit innovative Maßstäbe bei der digitalen Immobilienvermarktung. Immobilienprofis können sich vom 8. bis 10. Oktober am Immowelt-Stand (Halle C1/ Stand 112) davon überzeugen. Unsere Neuheiten im Überblick:

Online-Contact-Manager erleichtert Kundenbindung

Um die Kundendaten immer auf dem aktuellen Stand zu halten, müssen Makler viel Zeit investieren. Mit dem Online-Contact-Manager bekommen Kunden der Immowelt-Software estateSmart, estateOffice und estatePro ein Instrument an die Hand, das ihnen diese Arbeit erleichtert. Interessenten gelangen auf eine Landingpage und werden dort gebeten, ihre Kontaktdaten zu vervollständigen. Die datenschutzkonforme Einwilligung zur Datenerhebung ist dabei gleich mit eingearbeitet. Anschließend übernimmt die Kundendatenbank automatisch die Eingaben.

Ein weiterer Vorteil des Online-Contact-Manager ist der Newsletter-Assistent. Mit diesem Tool können Immobilienprofis gezielt Neukunden für den eigenen Newsletter werben.

Immo-Booster lässt Exposés herausstechen

Mit dem neu entwickelten Immo-Booster bekommen die Exposés der Immobilienprofis garantiert mehr Aufmerksamkeit. Größere und animierte Bilder sorgen für eine bessere Sichtbarkeit und damit auch für mehr Aufrufe der Exposés. Außerdem können die eigene Marke und der Ansprechpartner an einer herausgehobenen Position präsentiert werden.

Neue Präsentationsmöglichkeiten für Gewerbe-Profis

Immowelt präsentiert für die Suche nach Gewerbe-Objekten einen komplett überarbeiteten Bereich. Durch einen individuellen Einstieg gelangen zukünftig Suchende noch schneller und effizienter zu ihrem Wunschobjekt. Suchende können beispielsweise die Anzahl der Mitarbeiter beziehungsweise Geschäftsführer angeben, um gleich Objekte mit der richtigen Anzahl und Größe an Räumen anzubieten.

Außerdem erhalten Gewerbe-Makler die Möglichkeit, sich als Branchen-Profi über die Suchergebnisliste zu präsentieren und so ihr Profil besonders im regionalen Umfeld schärfen.

Der erste Eindruck zählt: Video-Kontaktanfrage

Wer eine Immobilie sucht, muss sich meist in eine Reihe von zahlreichen Interessenten einreihen. Mit der neuen Video-Kontaktanfrage können die Suchenden aus der Masse herausstechen. Der Anbieter kann sich so gleich ein Bild vom Interessenten machen, die Kontakt-Aufnahme wird somit persönlicher und authentischer als bei einer herkömmlichen Anfrage per E-Mail oder Telefon.

Google Assistant hilft bei der Immobiliensuche

„O.k. Google, mit Immo-Bot sprechen“ – das sind die magischen Worte, mit denen zukünftig Suchende über den Google Assistant Wohnungen und Häuser auf immowelt.de suchen können. Der Google Assistant fragt ab, in welcher Stadt gesucht wird und ob der Suchende kaufen oder mieten möchte. Sind alle Eckdaten geklärt, liest der Google Assistant die besten Ergebnisse vor und zeigt diese zeitgleich auf dem Display des Endgeräts an – so einfach kann Immobiliensuche sein.

18.09.2018


Ihre Meinung zählt

(1)
5 von 5 Sternen
5 Sterne
 
1
4 Sterne
 
0
3 Sterne
 
0
2 Sterne
 
0
1 Stern
 
0
Ihre Bewertung:

Diesen Artikel finden Sie auch in folgenden Themengebieten:

Firmenmeldung

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Neuen Kommentar schreiben