Plus 141 Prozent in 10 Jahren – München zieht bei den Immobilienkaufpreisen davon

Lesermeinungen:  

(1)

Die Kaufpreise in München sind zwischen 2008 und 2018 um 141 Prozent gestiegen. In Essen und Dortmund ist Wohneigentum dagegen nur minimal teurer geworden. Das ist das Ergebnis einer Auswertung von Angebotspreisen auf dem Immobilienportal immowelt.de. Untersucht wurden die 14 größten deutschen Städte.

Nicht nur rund um den Olympiapark – in ganz München ist Wohnen teuer. Über 7.000 Euro werden mittlerweile pro Quadratmeter im Median fällig. Foto: Christoph Keil / Unsplash

Während mancherorts steigende Immobilienpreise keine Überraschung sind, herrscht woanders eher Stillstand. Wie groß die dadurch entstandenen Preisunterschiede mittlerweile sind, das zeigt eine Analyse von immowelt.de, die die Immobilienkaufpreise in den 14 größten deutschen Städten im Zeitraum von zehn Jahren verglichen hat.

Das Ergebnis: Insbesondere in Berlin, Hamburg, München und Stuttgart stiegen die Preise massiv, während es in Essen und Dortmund nur geringe Veränderungen gab.

München: Plus 141 Prozent – Essen: plus 9 Prozent

Im Jahr 2008 lag der Medianpreis für Immobilieneigentum in München bei knapp 3.000 Euro pro Quadratmeter. Zehn Jahre später müssen Käufer über 7.000 Euro bezahlen. Das ist eine Steigerung von 141 Prozent – dabei war München schon 2008 die teuerste Großstadt Deutschlands. In Berlin stiegen die Preise um 129 Prozent. Mit durchschnittlich 3.710 Euro pro Quadratmeter hat die Hauptstadt inzwischen Düsseldorf und Nürnberg hinter sich gelassen.

Die günstigste der 14 Großstädte ist inzwischen Essen. Im 1 Halbjahr 2018 kostete der Quadratmeter im Median lediglich 1.490 Euro. In den zehn Jahren danach stiegen die Preise um nur 9 Prozent auf 1.620 Euro. Nirgends legten die Preise weniger zu und so sind auch Eigentumswohnungen in Leipzig, Dortmund und Hannover inzwischen teurer als in Essen. 

Die Immobilienpreise aller 14 untersuchten Großstädte in der Übersicht

Stadt1. Halbjahr 20081. Halbjahr 2018Veränderung
Berlin           1.620 €3.710 €129%
Bremen1.180 €  2.030 € 72%
Dortmund1.410 €1.720 € 22%
Dresden1.270 €2.230 € 76%
Düsseldorf1.800 €  3.260 €81%
Essen1.490 €1.620 €9%
Frankfurt am Main2.230 €4.410 € 98%
Hamburg1.990 € 4.040 €103%
Hannover1.330 €  2.550 €  92%
Köln1.930 €3.240 €68%
Leipzig           1.100 €1.910 € 74%
München            2.930 €7.070 €141%
Nürnberg          1.650 € 3.020 € 83%
Stuttgart2.010 €4.020 € 100%

16.07.2018


Ihre Meinung zählt

(1)
5 von 5 Sternen
5 Sterne
 
1
4 Sterne
 
0
3 Sterne
 
0
2 Sterne
 
0
1 Stern
 
0
Ihre Bewertung:

Diesen Artikel finden Sie auch in folgenden Themengebieten:

Kaufpreise

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Neuen Kommentar schreiben