Mieten in den Bundesliga-Städten: München ist Meister, Schalke ist Letzter

Lesermeinungen:  

(0)

München ist nicht nur in der Fußball-Bundesliga das Maß aller Dinge: Auch bei den Mietpreisen liegt es auf Platz eins. Eine aktuelle Studie vergleicht die Bundesliga-Mannschaften mit den Mietpreisen ihrer jeweiligen Stadt, beziehungsweise Stadtteile. St. Pauli steigt auf – und Schalke ab.

Nicht nur in der Bundesliga führt München die Tabelle an. Auch bei den Mietpreisen liegt die bayerische Landeshauptstadt auf dem ersten Platz. Foto: iStock/Nikada; KB3/fotolia.com

28 Mal seit Gründung der Bundesliga – so oft durfte der FC Bayern München die Meisterschale in den Himmel recken. Doch nicht nur beim Fußball, sondern auch bei den Mietpreisen ist die bayerische Landeshauptstadt kaum zu stürzen. Wohnungssuchende zahlen dort 17,40 Euro pro Quadratmeter (im Median). Das zeigt eine aktuelle Analyse von immowelt.de*, in der die Mietpreise in den Städten, beziehungsweise Stadtteilen, aller 36 Bundesligisten untersucht wurden. Sowohl in der Bundesliga als auch in der Mietpreis-Rangliste sind die Münchner den Zweitplatzierten um Längen voraus: Im Fußball liegen sie 21 Punkte vor Schalke, bei den Mieten vier Euro pro Quadratmeter vor Frankfurt.

1. Bundesliga: Abstiegskampf mal anders – Schalke ist Letzter

Beim Kampf gegen den Abstieg geht es deutlich enger zu. Zwischen Platz 15 und dem Abstiegsplatz 17 liegt bei den Mietpreisen gerade einmal ein Preisunterschied von 40 Cent. Dortmund – in der Bundesliga auf Platz vier– kann sich mit 6,70 Euro pro Quadratmeter in der Mietpreis-Liga gerade noch vor einem Abstieg retten. Knapp dahinter, aber auf einem Abstiegsplatz liegt Mönchengladbach (6,30 Euro). Fußball-Vizemeister Schalke stürzt bei den Mietpreisen ebenfalls ab und landet abgeschlagen auf Rang 18 (5,40 Euro).

Tabellenerster beim Fußball, und bei den Mieten ist München. Grafik: immowelt.de

2. Bundesliga: St. Pauli steigt auf – zumindest bei den Mieten

In der zweiten Bundesliga war die Fußball-Saison so eng wie nie, nahezu jedes Team stand auf Messers Schneide und konnte kurz vor Schluss noch auf- oder absteigen. In der Mietpreis-Liga ist dagegen deutlich mehr Luft dazwischen. Das Szeneviertel St. Pauli steht ungeschlagen an der Tabellenspitze (13,90 Euro). Es ist teurer als Hamburg allgemein (11,60 Euro) und würde sogar in der ersten Liga dem ewigen Meister Konkurrenz machen. Dort wären die Kiezkicker bei den Mieten auf Platz zwei, direkt hinter München.

Die beiden Aufsteiger der zweiten Bundesliga, Nürnberg und Düsseldorf, die sich bis ins letzte Spiel ein spannendes Duell um Platz eins lieferten, sind auch bei den Mietpreisen nicht weit auseinander. Mit 10,10 Euro pro Quadratmeter verlangen die Düsseldorfer nur 30 Cent mehr als die Frankenmetropole (9,80 Euro). Beide befinden sich damit im stabilen Mittelfeld der Tabelle.

St. Pauli könnte wieder aufsteigen – wenn es nach den Mietpreisen, statt nach Punkten ginge. Grafik: immowelt.de

Tausche Meisterschale gegen Miete: So viel Wohnung bekämen die Münchner

Der DFB beziffert den heutigen Wert der Meisterschale auf 25.000 Euro. Würden die Bayern die Meisterschale gegen die Miete ihrer Landeshauptstadt aufwiegen, so hätten sie ein Jahr lang eine rund 120 Quadratmeter große Wohnung. Für einen alleine ist das in München recht großzügig – für die ganze Mannschaft könnte es allerdings etwas eng werden.

*Berechnungsgrundlage:
Datenbasis für die Berechnung der Mietpreise in den Städten bzw. Stadtteilen der 36 Bundesliga-Mannschaften waren 224.160 auf immowelt.de inserierte Angebote. Dabei wurden ausschließlich die Angebote berücksichtigt, die vermehrt nachgefragt wurden. Die Preise geben jeweils den Median der zwischen August 2017 und April 2018 angebotenen Mietwohnungen und -häuser wieder. Die Mietpreise spiegeln den Median der Nettokaltmieten bei Neuvermietung wider. Der Median ist der mittlere Wert der Angebotspreise. Zur Berechnung der Mietpreise für Hoffenheim wurden die Angebote in Sinsheim analysiert.

14.05.2018


Ihre Meinung zählt

(0)
0 von 5 Sternen
5 Sterne
 
0
4 Sterne
 
0
3 Sterne
 
0
2 Sterne
 
0
1 Stern
 
0
Ihre Bewertung:

Diesen Artikel finden Sie auch in folgenden Themengebieten:

Mietpreise

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Neuen Kommentar schreiben