Immowelt auf der Expo Real: Digitale Trends für den Immobilienmarkt

Lesermeinungen:  

(4)

Die Immowelt AG präsentiert auf der Fachmesse Expo Real neue Produkte für die digitale Immobilienvermarktung: Nachfrage-Prognosen per Online-Tool, eine Cloud für vertrauliche Projektunterlagen, die auch große Datenmengen verarbeiten kann und Immobilienbesichtigungen per Livestream werden Immobilienprofis künftig die Arbeit erleichtern.

Die Immowelt AG zeigt auf der größten deutschen Fachmesse der Immobilienwirtschaft, der Expo Real in München, neue digitale Produkte, die Immobilienprofis die digitale Immobilienvermarktung erheblich erleichtern werden. So wird die Profisoftware estateOffice und estatePro um ein neues Feature zur Online-Dokumentenverwaltung erweitert, Objektbesichtigungen werden per Online-Livestream möglich und das Prognose-Tool Objekt-Columbo analysiert die die Nachfrage- und Konkurrenzsituation eines Objekts. Diese und weitere Neuheiten präsentiert die Immowelt AG vom 4. bis zum 6. Oktober 2017 auf der Expo Real auf ihrem Messestand (Halle C1/Stand 112).

immoCloud: Große Datenmengen sicher speichern

Das neue Feature zur Online-Dokumentenverwaltung für estateOffice und estatePro immoCloud sorgt für ein sicheres Datenhandling: Immobilienprofis können Daten zu Objekten oder Projekten auf Immowelt-Servern mit Standort in Deutschland speichern und anschließend ihren Kunden per Link zugänglich zu machen. Klickt ein Kunde dann diesen Link, so wird dieser Zugriff automatisch als Aktivität in der Software gespeichert. Eine Ergänzung für das webgestützte Arbeiten mit den beiden Softwarelösungen ist estateMobile. Mit diesem Tool sind Zugriff auf Objekt- und Kundendaten von unterwegs aus möglich – dabei erfolgt der Datenaustausch ebenfalls über sichere Immowelt-Server.

Immobilienprofis, die die webbasierte Softwarelösung estateSmart verwenden, können künftig ihre Objekte auch ohne Internetverbindung präsentieren – eine kostenlose iOS-App wird kurz nach der Messe allen estateSmart-Kunden zur Verfügung gestellt.

Objekte via Online-Stream besichtigen

Als weiteres Highlight präsentiert die Immowelt AG auf ihrem Messestand eine neue Funktion für Live-Besichtigungen: Während der Makler die Räume seines Objektes mit dem Smartphone filmt, können sich Interessenten in die Live-Übertragung einklinken und mittels einer Chat-Funktion auch gleich mit dem Makler kommunizieren.

Schutz vor Mietausfällen: Integrierte SCHUFA-Auskunft ohne langfristige Vertragsbindung

Wichtige Bonitätsinformationen über potenzielle Mieter können jetzt vor Unterzeichnung des Mietvertrags schnell und bequem angefragt werden: direkt über den Benutzerbereich „Meine Immowelt“. Dabei sind auch Einzelanfragen ohne langfristige Vertragsbindung möglich. Immowelt.de ist das erste über die SCHUFA-Plattform angebundene Immobilienportal, das diesen Service für gewerbliche Vermieter bietet. Das Angebot kann ab sofort genutzt werden.

Objekt-Columbo und weitere Neuheiten

Mithilfe des neuen Objekt-Columbos lassen sich mehr Informationen über die zu vermarktende Immobilie ermitteln. Das Tool analysiert auf Basis verschiedener Eckdaten wie Adresse, Fläche oder Preis die Nachfrage- und Konkurrenzsituation einer Immobilie. So lässt sich das Potenzial eines Objektes besser einschätzen. Das Tool ist ab Oktober verfügbar.

Immowelt präsentiert auf der Expo Real noch weitere innovative digitale Neuheiten: Der Sprachassistent Alexa von Amazons interaktivem Online-Lautsprecher Echo wird demnächst Immobilienangebote auf immowelt.de finden.

Mit Mobile Held steht Immobilienprofis eine neue Werbeform speziell für die die mobilen Seiten von immowelt.de zur Verfügung, die inzwischen 68 Prozent aller Besuche ausmachen (Google Analytics; Stand: Juni 2017).

25.09.2017


Ihre Meinung zählt

(4)
4 von 5 Sternen
5 Sterne
 
3
4 Sterne
 
0
3 Sterne
 
0
2 Sterne
 
0
1 Stern
 
1
Ihre Bewertung:

Diesen Artikel finden Sie auch in folgenden Themengebieten:

Firmenmeldung

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Neuen Kommentar schreiben