Immobilienmakler hätten sich Sachkundenachweis gewünscht

Lesermeinungen:  

(19)

73 Prozent der Immobilienmakler hätten einen verpflichtenden Sachkundenachweis für Immobilienmakler befürwortet, wie eine aktuelle Untersuchung von immowelt.de zeigt. Erst in der vergangenen Woche hat der Bundestag Berufszulassungsregelungen für Makler beschlossen – allerdings ohne den zuvor geplanten Sachkundenachweis.

Der verpflichtende Sachkundenachweis für Makler war lange geplant und ist jetzt doch vom Tisch – nach einem Beschluss des Bundestags über Berufszulassungsregelungen für Makler. Lediglich bestimmte Fortbildungsmaßnahmen sollen für die Immobilienprofis jetzt verpflichtend werden. Dabei hätte sich eine Mehrheit der Makler einen verpflichtenden Sachkundenachweis gewünscht, wie jetzt eine Untersuchung von immowelt.de im Rahmen des Marktmonitors Immobilien zeigt.* Das Ergebnis: 73 Prozent der befragten Immobilienprofis sprachen sich für den Sachkundenachweis aus, nur 14 Prozent für die jetzt beschlossene Weiterbildungspflicht.

Link-Tipp

In diesem Artikel finden Sie weitere Informationen zu den vom Bundestag verabschiedeten Berufszulassungsregelungen für Immobilienmakler.

Makler: Sachkundenachweis hätte Ansehen des Berufstandes gefördert

Generell war die Stimmung innerhalb der Immobilienbranche schon vor einem Jahr pro Sachkundenachweis. Damals waren es sogar 82 Prozent der Befragten, die sich dafür aussprachen. Auch Berufsverbände wie der IVD haben sich seither massiv für den Sachkundenachweis eingesetzt – zuletzt in einer öffentlichen Anhörung vor dem zuständigen Bundestagsausschuss.

Im Sachkundenachweis hätten die Makler vor allem eine Möglichkeit gesehen, das Ansehen des Berufsstandes in der Bevölkerung zu verbessern. Dieser Aussage stimmten im Rahmen der Umfrage 83 Prozent zu, 81 Prozent hätten im Sachkundenachweis Vorteile für ihre Kunden gesehen, 79 Prozent die Möglichkeit einer Marktbereinigung. Gleichzeitig stimmten nur 37 Prozent der Befragten der Aussage zu, dass ein Makler vor allem durch Erfahrung und weniger durch Ausbildung lernt. Deshalb sind auch 77 Prozent der Befragten der Meinung, dass der Sachkundenachweis den Zugang für Quereinsteiger erschwert hätte.

*Datengrundlage:
Der Marktmonitor Immobilen 2017 ist eine repräsentative Studie von immowelt.de. Die Daten für die Studie wurden innerhalb des Immobilien-Professional-Panels (IPP) der Immowelt erhoben, an dem ausschließlich Fachleute aus der Immobilienwirtschaft teilnehmen. Befragt wurden (16. bis 22. Juni) 315 zufällig ausgewählte Makler, Bauträger und andere Immobilienspezialisten in ganz Deutschland.

28.06.2017


Ihre Meinung zählt

(19)
3.8 von 5 Sternen
5 Sterne
 
10
4 Sterne
 
4
3 Sterne
 
0
2 Sterne
 
1
1 Stern
 
4
Ihre Bewertung:

Diesen Artikel finden Sie auch in folgenden Themengebieten:

Tipps für Makler

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Neuen Kommentar schreiben

6 Kommentare

motte am 18.07.2017 13:58

Dieses Land ist nicht nur krank, sondern bankrott und das spiegelt sich in allen Handlungen unserer Politiker wieder - wer wird denn heute noch "Politiker" alle, die in der freien marktwirtschaft keine Zukunft haben, daher wird es auch... mehr

auf Kommentar antworten

sweethomeimmobilien am 18.07.2017 13:15

Natürlich sollte man einen Sachkundenachweis befürworten; Makler, die bereits viele Jahre in der Branche "erfolgreich" tätig sind - und zwar durch faires, anständiges und absolut Kunden orientiertes makeln, können auch weiter bestehen,... mehr

auf Kommentar antworten

augusto am 14.07.2017 16:46

Typisch Deutschland: Zwangsbeitrag zur GEZ, Zwangsmitgliedschaft bei der IHK und nun dann Zwangsweiterbildung für Makler. So ein Unsinn, warum soll ich mich mit über 12 Jahren erfolgericher Berufsausübung zwingen lassen zur... mehr

auf Kommentar antworten

immoprofi am 14.07.2017 18:23

Ja, vollkommen richtig, daß kann sich nur ein Weltfremder Politiker einfallen lassen. Genau wie das Bestellerprinzip, die Leidtragenden sind die Wohnungssuchenden, da sie durch diesen Quatsch jetzt sehr hohe Mieten zahlen müssen und... mehr

3 weitere Kommentare laden