Teurer Norden: Wohnungspreise schnellen in die Höhe

Lesermeinungen:  

(0)

Die Kaufpreise für Wohnungen in Norddeutschland werden immer teurer. Das zeigt der Marktbericht Norddeutschland von immowelt.de, für den die Kaufpreise der sechs größten norddeutschen Städte miteinander verglichen wurden. Am meisten zahlen Käufer in Hamburg. Hier kostet eine Eigentumswohnung im Durchschnitt 3.304 Euro pro Quadratmeter. In Flensburg sind Eigentumswohnungen hingegen mit 1.179 Euro pro Quadratmeter noch erschwinglich.

Wohnungspreise, Norddeutschland, Kaufpreise, Wohnung, Leuchtturm, Möwen, Foto: Marina Ignatova/fotolia.com
So ruhig und beschaulich geht es in den Großstädten in Norddeutschland nicht zu. Hier stiegen die Wohnungspreise innerhalb der letzten fünf Jahre um bis zu 50 Prozent. Foto: Marina Ignatova/fotolia.com Foto: Marina Ignatova/fotolia.com

Preissteigerungen von bis zu 50 Prozent! Die norddeutschen Großstädte werden teuer. In Rostock kostet eine Eigentumswohnung durchschnittlich 2.418 Euro und somit 31 Prozent mehr als noch 2008. Die gute Infrastruktur der Hansestadt lockt immer mehr international agierende Unternehmen an, wodurch die Wirtschaft kontinuierlich wächst. Diese Entwicklung spiegelt sich dann auch in den Wohnungspreisen wider. Auch Lübeck (1.926 Euro) und Kiel (1.723 Euro) mussten innerhalb der letzten fünf Jahre Erhöhungen von jeweils 27 Prozent verzeichnen.

Hamburg wächst und wächst

Hamburg boomt. Die Wirtschaft im Handels- und Dienstleistungszentrum blüht und die Attraktivität der Elbmetropole ist ungebrochen. Aktuell wohnen in der Hansestadt 1,8 Millionen Menschen und die Kurve geht weiter nach oben. Problem: Die Nachfrage für Wohnungen übersteigt das Angebot. So ist es auch nicht erstaunlich, dass die Preisexplosion hier am heftigsten ausfiel. Wohnungen kosten 50 Prozent mehr als noch vor fünf Jahren. Aktuell müssen für eine Eigentumswohnung in der Elbstadt im Schnitt 3.304 Euro pro Quadratmeter gezahlt werden, ¬2008 waren es noch 2.199 Euro. Immerhin ist ein wenig Entlastung am Wohnungsmarkt in Sicht. Neben vielen Neubauprojekten wird auch die Hafencity erweitert. So wird Wohnraum für 10.000 Menschen geschaffen.

Flensburg bleibt erschwinglich

Einzig allein in Schwerin fiel die Erhöhung der Kaufpreise moderat aus. Derzeit kostet in der Landeshauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns der Quadratmeter im Schnitt 1.544 Euro. Im Vergleich zu 2008 ist das ein Plus von nur fünf Prozent. Die günstigste der untersuchten Städte ist Flensburg. Obwohl die Preise auch hier in den letzten Jahren spürbar in die Höhe kletterten, kostet eine Wohnung mit durchschnittlich 1.179 Euro pro Quadratmeter gerade mal ein Drittel so viel wie in Hamburg.

Datenbasis für die Berechnung der Durchschnittspreise in den  sechs größten Städten der Bundesländer Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein waren 10.800 auf immowelt.de inserierte Angebote. Verglichen wurde jeweils das 1. Halbjahr 2013 mit dem gleichen Zeitraum 2008. Die Kaufpreise sind Angebots-, keine Abschlusspreise.

Die Kaufpreise in den 6 größten deutschen Städten im Norden im Überblick:

 

StadtDurchschnittskaufpreise
     2008*          2013*
Veränderung**
Hamburg2.199 Euro3.304 Euro+50 Prozent
Rostock1.846 Euro2.418 Euro+31 Prozent
Lübeck1.514 Euro1.926 Euro+27 Prozent
Kiel1.357 Euro1.723 Euro+27 Prozent
Schwerin1.468 Euro1.544 Euro+5 Prozent
Flensburg958 Euro1.179 Euro+23 Prozent
Deutschland
1.720 Euro
1.905 Euro
+10 Prozent


* Durchschnittliche Kaufpreise pro Quadratmeter im 1. Halbjahr
** Prozentuale Veränderung der Durchschnittskaufpreise vom 1. Halbjahr 2008 zum 1. Halbjahr 2013

 

04.12.2013


Ihre Meinung zählt

(0)
0 von 5 Sternen
5 Sterne
 
0
4 Sterne
 
0
3 Sterne
 
0
2 Sterne
 
0
1 Stern
 
0
Ihre Bewertung:

Diesen Artikel finden Sie auch in folgenden Themengebieten:

Kaufpreise

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Neuen Kommentar schreiben

1 Kommentar

Friedel Hans-Josef Dapprich M.A. am 18.12.2013 18:32

"Teurer Norden" hat aber ganz offensichtlich Ausnahmen - wie der Wohnungsmarkt in Wilhelmshaven zeigt. Ein Wohnungskaufgesuch "4-Zi-renov.Altbau, ab 120 qm" in innerstädtischer Wohnlage (Nähe Kurpark) lagen dort mehrere Angebote um 50... mehr

auf Kommentar antworten