Stromkunden zahlen mehr: Umlage für Ökostrom steigt auf Rekordwert

Lesermeinungen:  

(1)

Verbraucher müssen sich im Jahr 2014 auf deutlich höhere Strompreise einstellen. Wie die vier großen deutschen Netzbetreiber jetzt offiziell verkündeten, steigt die Umlage zur Förderung von Ökostrom um rund einen Cent auf 6,24 Cent pro Kilowattstunde – ein Rekordwert. Bislang zahlen Stromkunden 5,277 Cent Umlage.

Windräder, erneuerbare Energien, Ökostrom, Foto: F. Schmidt/fotolia.com
Förderung für erneuerbare Energien: Die Umlage für Ökostrom steigt im Jahr 2014 auf 6,24 Cent pro Kilowattstunde. Foto: F. Schmidt/fotolia.com Foto: F. Schmidt/fotolia.com

Im nächsten Jahr klettert die Umlage für Ökostrom, die auf den regulären Strompreis aufgeschlagen wird, auf den Rekordwert von 6,24 Cent. Das teilten nun die vier deutschen Netzbetreiber 50Hertz, Amprion, TenneT und TransnetBW mit. Kurz vor der offiziellen Bekanntgabe der Umlage war die Zahl für 2014 allerdings verändert worden. Wie immowelt.de Anfang Oktober berichtete, war ursprünglich sogar von einem Anstieg auf 6,3 Cent die Rede.

Umlage für Ökostrom steigt um 20 Prozent

Schon in diesem Jahr war die Umlage um fast zwei Cent auf 5,277 Cent gestiegen. Durch den erneuten Anstieg kommen im nächsten Jahr auf die Verbraucher deutlich höhere Kosten zu. Ein durchschnittlicher Haushalt mit einem Stromverbrauch von 3.500 Kilowattstunden pro Jahr musste bisher rund 185 Euro im Jahr für die Ökostrom-Umlage zahlen. Nächstes Jahr werden es etwa 220 Euro sein. Mehrwertsteuern und Netzentgelte noch nicht dazu gerechnet.

Mit der Umlage für Ökostrom wird seit 2000 der Ausbau der erneuerbaren Energien gefördert und bezuschusst. Noch können Solar-, Wind- und Biogasanlagen auf dem Markt nicht mit Kohle- und Atomkraftwerken konkurrieren. Für Strom aus regenerativen Kraftwerken wird daher eine fixe Vergütung für jede produzierte Kilowattstunde Strom gezahlt. Diese Vergütung liegt höher als der normale Börsenstrompreis. Die daraus entstehende Differenz zwischen dem normalen Strompreis und dem Vergütungspreis wird von den Verbrauchern über die Umlage ausgeglichen.

15.10.2013


Ihre Meinung zählt

(1)
5 von 5 Sternen
5 Sterne
 
1
4 Sterne
 
0
3 Sterne
 
0
2 Sterne
 
0
1 Stern
 
0
Ihre Bewertung:

Diesen Artikel finden Sie auch in folgenden Themengebieten:

Umwelt

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Neuen Kommentar schreiben