Mieter zahlen 2,20 Euro Betriebskosten pro Quadratmeter

Lesermeinungen:  

(0)

In Deutschland zahlen Mieter für Betriebskosten monatlich im Durchschnitt 2,20 Euro pro Quadratmeter. Dies geht aus den Ergebnissen des aktuellen Betriebskostenspiegels hervor, den der Deutsche Mieterbund jetzt auf Grundlage der Abrechnungsdaten des Jahres 2011 vorgelegt hat.

Betriebskosten, Heizung, Foto: sasel77/fotolia.com
Bei den monatlichen Betriebskosten schlagen vor allem Heizung und Warmwasser zu Buche. Foto: sasel77/fotolia.com Foto: sasel77/fotolia.com

Dabei fallen natürlich nicht in jeder Wohnung alle theoretisch möglichen Posten an, da beispielsweise nicht jedes Haus auch über einen Aufzug verfügt. Für den hypothetischen Fall, dass ein Mieter tatsächlich alle denkbaren Betriebskosten zahlen muss, ergibt sich ein Wert von 2,97 Euro pro Quadratmeter und Monat. Wie der Mieterbund vorrechnet, müssten Mieter so für eine 80 Quadratmeter große Wohnung bei Anfallen aller Kosten 2.851 Euro pro Jahr nur für Nebenkosten aufbringen.

Der Mieterbund gibt weiterhin zu bedenken, dass die Kosten für Heizung und Warmwasser im Abrechnungsjahr 2011 weiter gestiegen seien, was in erster Linie an der Preisentwicklung für Öl, Gas und Fernwärme liege. Allein für diese „warmen Betriebskosten“ müsse der Durchschnittsmieter 1,24 Euro pro Quadratmeter und Monat zahlen – bei einer 80 Quadratmeter großen Wohnung sind das rund 1.200 Euro pro Jahr. Diese Kosten machen mehr als die Hälfte aller tatsächlich gezahlten Betriebskosten aus. Dabei gibt es jedoch starke regionale Preisunterschiede von bis zu 16 Prozent bei Fernwärme und Gas.

23.08.2013


Ihre Meinung zählt

(0)
0 von 5 Sternen
5 Sterne
 
0
4 Sterne
 
0
3 Sterne
 
0
2 Sterne
 
0
1 Stern
 
0
Ihre Bewertung:

Diesen Artikel finden Sie auch in folgenden Themengebieten:

Tipps für Mieter

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Neuen Kommentar schreiben