Drei Tipps für einen stressfreien Umzug

Lesermeinungen:  

(0)

Jeder, der schon einmal umgezogen ist, weiß: Um Chaos zu vermeiden, ist einiges organisatorisches Geschick nötig. Angefangen bei der Beschaffung der Umzugskisten bis hin zur Verpflegung der Helfer sollte ein Umzug gründlich geplant werden. Wie der Umzug stressfrei über die Bühne geht, erklärt immowelt.de.

Immowelt-TV, Umzugstipps
Immowelt-TV berichtet, wie häufig die Deutschen in ihrem Leben umziehen. Foto: Immowelt AG

Einer aktuellen Studie des Immobilienportals immowelt.de zufolge zieht jede dritte Frau zehn Mal in ihrem Leben um. Männer hingegen scheuen einen Wohnortwechsel eher. Für einen neuen Job sind aber auch sie bereit, umzuziehen. Damit der problemlos gelingt, hat immowelt.de nützliche Tipps zusammengestellt.

Kisten richtig packen

Bevor der Umzug losgeht, müssen Kisten gepackt werden. Die Kartons sollten nicht zu voll beladen werden: Bücher und Aktenordner können zusammen mit leichteren Gegenständen verpackt werden. Hilfreich ist in jedem Fall, die Kisten zu beschriften. So wissen die Umzugshelfer, in welchem Raum der neuen Wohnung die Kisten abgestellt werden sollen. Noch ein Tipp: Bananenkisten aus dem Supermarkt verwenden – die sind sehr stabil, stapelbar und vor allem kostenlos.

Transporter rechtzeitig organisieren

Um die Einrichtung von der alten in die neue Wohnung zu befördern, ist ein Umzugstransporter nötig. Besitzt im Bekannten- und Freundeskreis keiner ein geeignetes Fahrzeug und wird keine Firma mit dem Umzug beauftragt, sollte rechtzeitig ein Transporter gemietet werden. Dabei kommt es auf die Größe an: Der Umzugsrechner auf immowelt.de hilft dabei, einen Transporter mit passendem Ladevolumen zu finden. Wird ein LKW gemietet, ist ein entsprechender Führerschein nötig.

Umzugshelfer – die Mischung macht‘s

Helfende Hände sind bei einem Umzug unerlässlich. Werden Helfer aus dem Freundes- und Bekanntenkreis mobilisiert, kommt es auf die richtige Mischung an: Kräftige Männer, die schwere Möbel tragen können, als auch handwerklich geschickte Leute sollten unter den Helfern sein. Damit sich die Helfer zwischendurch stärken können, sind Pizzabrötchen, Nudel- oder Kartoffelsalat mit Würstchen oder Gulaschsuppe ideal. Gerade an heißen Tagen sollten genügend Getränke vorhanden sein.

Hier geht es zum Immowelt-Umzugsrechner.

Immowelt-TV berichtet, wie häufig die Deutschen umziehen.

06.03.2013


Ihre Meinung zählt

(0)
0 von 5 Sternen
5 Sterne
 
0
4 Sterne
 
0
3 Sterne
 
0
2 Sterne
 
0
1 Stern
 
0
Ihre Bewertung:

Diesen Artikel finden Sie auch in folgenden Themengebieten:

Tipps für Mieter

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Neuen Kommentar schreiben