Single-Frauen mögen animalische Bettgefährten

Lesermeinungen:  

(0)
Katzen im Bett, katze im Bett, Haustiere
Zwei Drittel der deutschen Single-Frauen schlafen nachts mit Hund oder Katze im Bett. Foto: maksymowicz/Fotolia

Wem jetzt ein bestimmtes Lied einer deutschen Band einfällt, das von einer Dame namens Claudia und ihrem Schäferhund handelt, befindet sich leider auf dem Holzweg. Und es geht auch nicht um wilde Aktivitäten in der Horizontalen. Sorry, die Schmuddelfraktion wird hier nicht fündig!

Trotzdem, deutsche Frauen mögen es wohl animalisch im Bett. Jedenfalls die Mehrheit der weiblichen Singles mit Haustier. Denn bei 64 Prozent der ledigen Damen schlafen Hund oder Katze nachts im Bett und halten Frauchen die Füße warm. Und weil auch Single-Männer nichts gegen Gesellschaft im Bett haben, kuscheln 44 Prozent der alleinstehenden Tierbesitzer nachts mit ihrem Haustier. Favorit der deutschen Haustierbesitzer ist dabei die Katze. Sie ist nicht nur der beliebteste tierische Mitbewohner, sondern auch als Bettgefährte gern gesehen. Jeder zweite Haustierbesitzer lässt seine Samtpfote nachts ins Bett.

Aber mal ehrlich, jemals versucht eine Katze daran zu hindern ins Bett zu kommen? Katzenbesitzer wissen: Will die Mietze ins Bett, kommt sie auch ins Bett; und beansprucht dort ein Drittel davon für sich. Mensch kann sich ja um den lieben Vierbeiner herumlegen. Wer das nicht möchte, muss die Katze aussperren. Und dann hoffen, dass Schlafzimmertür und Ohrstöpsel genug vom ohrenbetäuben Gejammer - das gefühlt so laut ist wie ein  Presslufthammer - abhalten, um ruhig schlafen zu können. Den Nachbarn spendiert man am besten gleich eine Vorratspackung mit und die Schlafzimmertür ersetzt man durch einem Modell aus Metall, sonst kratzt sich die Katze nämlich irgendwann durch. Na dann, gute Nacht!

26.11.2012


Ihre Meinung zählt

(0)
0 von 5 Sternen
5 Sterne
 
0
4 Sterne
 
0
3 Sterne
 
0
2 Sterne
 
0
1 Stern
 
0
Ihre Bewertung:

Diesen Artikel finden Sie auch in folgenden Themengebieten:

Lifestyle

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Neuen Kommentar schreiben