Kaufpreise

Plus 141 Prozent in 10 Jahren – München zieht bei den Immobilienkaufpreisen davon

München, Olympiapark, Kaufpreise, Foto: Christoph Keil / Unsplash

Die Kaufpreise in München sind zwischen 2008 und 2018 um 141 Prozent gestiegen. In Essen und Dortmund ist Wohneigentum dagegen nur minimal teurer geworden. Das ist das Ergebnis einer Auswertung von Angebotspreisen auf dem Immobilienportal immowelt.de. Untersucht wurden die 14 größten deutschen Städte.  weiterlesen

04.07.2018 | Kaufpreise

Rheinstädte im Preisvergleich: Flussaufwärts wird’s teurer

Rhein, Städtevergleich, Foto: majonit / fotolia.com

Für Mieten und Kaufpreise in Städten am Rhein gilt: Am Hochrhein sind die Preise am höchsten, am Oberrhein ist wohnen noch zu moderaten Preisen möglich.  weiterlesen

20.06.2018 | Kaufpreise

Städte-Vergleich: So viele Zimmer bekommen Immobilienkäufer für ihr Geld

Immobilienkaufpreise, Dortmund, Foto: Marcus Retkowietz/fotolia.com

Welche Wohnungsgröße ist bei meinem Budget realistisch? – Diese Frage stellen sich Immobilienkäufer oft. Die Antwort darauf hängt davon ab, in welcher Stadt der Interessent sucht. Unsere Kaufpreis-Analyse hat die Antwort.  weiterlesen

05.06.2018 | Kaufpreise

Meeresbrise oder Bergluft? So viel kostet das Wohnen in deutschen Urlaubsregionen

Immobilienpreise in Urlaubsregionen, Sylt, Foto: Carl-Jürgen Bautsch/fotolia.com

Wohnen, wo andere Urlaub machen – das hat seinen Preis. Eine Analyse der Kaufpreise zeigt, Sand zwischen den Füßen ist meist teurer als frische Bergluft. Doch während im Süden die Preise nah beieinander liegen, klaffen sie Im Norden weit auseinander.  weiterlesen

09.05.2018 | Kaufpreise

Geldanlage: Immobilien schlagen Aktien, Gold und Sparbuch

Langfristige Anlage, Rendite, Foto: fuxart / fotolia.com

Wer vor zehn Jahren 30.000 Euro Eigenkapital in eine Wohnung in einer deutschen Großstadt investierte und diese jetzt verkauft, darf sich über einen satten Gewinn freuen. Und wie eine Analyse ergibt, fällt der viel höher aus, als es bei anderen Anlageformen der Fall ist. Sparer, die auf Aktien, Sparbuch und Co. setzten, backen kleinere Brötchen.  weiterlesen

24.04.2018 | Kaufpreise

Tschüss Stadt! Immobilienkäufer suchen lieber im Umland

Raus aus der Stadt, Immobilienkäufer, Umland, Foto: Jürgen Flächle/fotolia.com

Bezahlbarer Wohnraum ist in den Metropolen Mangelware. Wer eine Immobilie kaufen will, der zieht darum raus aus der Stadt. Wie eine aktuelle Studie zeigt, hat sich die Nachfrage im Umkreis vieler Metropolen verdoppelt und verdreifacht.  weiterlesen

18.10.2017 | Kaufpreise

Es geht noch teurer als München: Immobilienpreise im Drei-Länder-Vergleich

Drei-Laender-Vergleich, Immobilienpreise, München, Foto: fottoo / fotolia.com

Die Preise für Wohnimmobilien sind in den Städten stark gestiegen. Doch was in Deutschland teuer ist, ist in der Schweiz noch vergleichsweise günstig. Die fünf größten Städte in Deutschland, Österreich und der Schweiz im Preisvergleich.  weiterlesen

26.09.2017 | Kaufpreise

Plus 60 Prozent: Immobilienpreise in Nürnberg explodieren

Nürnberg, Immobilienpreise, Foto: romanets_v/fotolia.com

Die Kaufpreise für Eigentumswohnungen und Häuser in Nürnberg sind in den vergangenen fünf Jahren massiv um 60 Prozent gestiegen. Das hat der Marktbericht Nürnberg von immowelt.de ergeben. Bei den Mieten ist im gleichen Zeitraum ein Plus von 26 Prozent zu verzeichnen.  weiterlesen

14.09.2017 | Kaufpreise

Immobilien als Kapitalanlage: Mit diesen Renditen können Sie rechnen

Bruttorenditen, Leerstandsrisiko, deutsche Städte, Grafik: immowelt.de

Wer in einer Großstadt eine Eigentumswohnung als Kapitalanlage erwirbt, muss sich wegen der gestiegenen Immobilienpreise oft mit niedrigen Renditen zufriedengeben. Ausnahmen bilden einige Städte im Osten und im Westen der Republik. Hier sind allerdings die Netto-Mieten niedrig und das Leerstandsrisiko ist hoch. Damit wird die Immobilie als Kapitalanlage zunehmend etwas für erfahrene Anleger.  weiterlesen

31.08.2017 | Kaufpreise

Crime and the City: Beeinflussen Einbruchszahlen die Immobilienpreise?

Einbrecher, Kriminalität, Immobilienpreise, Grafik: immowelt.de

Sicherheit muss nicht gleich teuer sein – zumindest gilt das für den deutschen Immobilienmarkt. Das Ergebnis einer Analyse, bei der Wohnungseinbrüche und Immobilienkaufpreise verglichen wurden, zeigt: Immobilienbesitzer in Städten mit niedrigen Kaufpreisen müssen Einbrüche nicht mehr fürchten als Eigentümer in sehr teuren Städten.  weiterlesen