Alle Beiträge aus 2016

EnEV-Abmahnung gegen Makler: Gerichte sind sich uneins

Immobilienanzeigen, EnEV, Energieausweis, Justicia, Foto: Paul Hill/fotolia.com

Seit 1. Mai 2014 dürfen in Immobilienanzeigen bestimmte Angaben aus dem Energieausweis nicht fehlen – beispielsweise der Energiebedarf oder der Energieverbrauch einer Immobilie. Unklar ist indes, ob allein der Eigentümer für diese Angaben zuständig ist oder ob Makler abgemahnt werden können, wenn sie fehlen. Das Landgericht Würzburg urteilte nun: Ja, Makler können für fehlende Angaben wettbewerbsrechtlich abgemahnt werden. Erst im vergangenen Jahr hatte das Landgericht Gießen genau gegenteilig entschieden.  weiterlesen

Bundestag beschließt Wohnimmobilienkreditrichtlinie – Widerrufsjoker ist Geschichte

Wohnimmobilienkreditrichtlinie, Darlehen, Kredit, Widerrufsjoker, Foto: contrastwerkstatt / fotolia.com

Der Bundestag hat nun die Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) beschlossen: Wer ein Immobiliendarlehen abschließt, soll in Zukunft stärker geschützt werden. Das Gesetz soll am 21. März 2016 in Kraft treten. Für einige Kreditnehmer könnte das Gesetz aber auch Nachteile mit sich bringen: Denn der Bundestag bereitet mit dem neuen Gesetz auch dem sogenannten Widerrufsjoker für Immobiliendarlehen ein Ende.  weiterlesen

08.02.2016 | Tipps für Käufer

Mehr Steueranreize für privaten Wohnungsbau: Sonder-AfA von Bundeskabinett beschlossen

Sonder-Afa, Mietwohnung, Neubau, Steuern sparen, Foto: E. Adler / fotolia.com

Wer neue Wohnungen baut oder kauft, um sie zu vermieten, soll in Zukunft mehr Steuern sparen können. Das Bundeskabinett hat sich jetzt auf Regeln für Sonderabschreibungen geeinigt und einen entsprechenden Gesetzentwurf vorgelegt. Alle Details zur geplanten Sonder-AfA im Überblick.  weiterlesen

Neue Betrugsmasche: Falsche Vermieter kassieren Kaution – so schützen sich Wohnungssuchende

Kaution, Betrug, Immobilienbetrug, Wohnungskautionsbetrug, Abzocke, Foto: VadimGuzhva / fotolia.com

Mit einem neuen Trick versuchen Betrüger derzeit Wohnungssuchende abzuzocken: Dem sogenannten Wohnungskautionsbetrug. Dabei mieten die Gauner vorübergehend Appartements als Ferienwohnung an, bieten sie zur Vermietung an, kassieren von den Interessenten eine Kaution und tauchen unter. Die Wohnungssuchenden bekommen natürlich weder die Wohnung, noch sehen sie jemals ihr Geld wieder. Der Polizei liegen derzeit mehrere Fälle in München vor. Wie sich Wohnungssuchende schützen können.   weiterlesen

Abmahnung droht: Makler müssen auf neue Online-Plattform zur Streitbeilegung hinweisen

Abmahnung, Foto: Andrey Kuzmin/fotolia.com

Wenn Makler ihre Dienstleistungen über das Internet anbieten, müssen sie ihre Kunden jetzt auf eine neue europaweite Online-Plattform zur Streitbeilegung hinweisen. Das geht aus einer Verordnung der Europäischen Union hervor. Fehlt der Hinweis, kann eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung drohen. Die Anbieter-Impressen von Immowelt- und Immonet-Kunden werden automatisch angepasst.  weiterlesen

20.01.2016 | Tipps für Käufer

Immobiliendarlehen: BGH verbietet zu hohe Vorfälligkeitsentschädigung

Beratung, Bank, Vorfälligkeitsentschädigung, Foto: Picture-Factory/fotolia.com

Wenn ein Kreditnehmer sein Immobiliendarlehen vorzeitig kündigen will, verlangen Banken in den meisten Fällen eine Vorfälligkeitsentschädigung. Übermäßig hoch darf diese aber nicht ausfallen – die Möglichkeit künftiger Sondertilgungen sind grundsätzlich zu Gunsten des Kreditnehmers anzurechnen, hat der Bundesgerichtshof (BGH) jetzt entschieden (Az.: XI ZR 388/14).  weiterlesen