Alle Beiträge aus 2015

30.06.2015 | Tipps für Makler

Geldwäsche: Trotz drastischer Strafen sind Makler gelassen

Geldwäsche, Immobilien, Geldschein, Bargeld, Foto: vege / fotolia.com

Verdächtige Situationen, die auf Geldwäsche hindeuten, kommen für Makler in ihrem Geschäft nur selten vor – das ist das Ergebnis einer Umfrage des Immobilienverbands Deutschland (IVD). Dennoch: Immobilienmakler sollten sich unbedingt an das Geldwäschegesetz halten. Denn bei einer grob fahrlässigen Missachtung des Gesetzes, die tatsächlich zu einer Geldwäsche führt, kann das für den Makler drastische Folgen haben.   weiterlesen

19.06.2015 | Tipps für Makler

Mieter: Widerrufsbelehrung ade

Widerufsbelehrung entfällt durch das Bestellerprinzip in vielen Fällen. Foto: nickshot/fotolia.com

Kaum ein Jahr ist die Neufassung des Verbraucherrechts alt, die Immobilienprofis verpflichtet, Kunden über die Möglichkeit zum Widerruf von Maklerverträgen aufzuklären. Im Zuge des Bestellerprinzips wird dies nun hinfällig – zumindest bei Interessenten von Mietwohnungen, die sich auf eine Anzeige hin melden. Was für alle anderen Kunden gilt, erklärt IVD-Rechtsexperte Dr. Christian Osthus.   weiterlesen

16.06.2015 | Tipps Eigentümer

Schwarzarbeit: Auftraggeber ist völlig rechtlos

Und die Moral von der Geschicht, beschäftige keine Schwarzarbeiter nicht: So lässt sich ein aktuelles Urteil des Bundesgerichtshofs zusammenfassen (Az.: VII ZR 216/14). Denn wer als Auftraggeber die Dienste eines Handwerkers schwarz in Anspruch nimmt, hat keinerlei Garantie-, Schadensersatz- oder Rückzahlungsansprüche, wenn die Arbeiten mangelhaft sind.  weiterlesen

Neue Geschäftsmodelle für Makler: Suchmakler-Service als Dienstleistung für Mieter

Suchmakler, Immobiliensuche, Makler, Foto: Kurhan / fotolia.com

Den Mieter sehen nur sehr wenige Immobilienmakler als Zielgruppe der Zukunft. Denn: Mit Inkrafttreten des Bestellerprinzips dürfen Makler vom Mieter nur noch Provision verlangen, wenn sie explizit für diesen eine Wohnung gesucht und gefunden haben. Ein Aufwand, der sich nach Kosten-Nutzen-Analyse nicht lohnt, glauben viele Immobilienprofis. Volker Heinecke aus Bad Bevensen versucht sich an einem neuen Geschäftsmodell. Er arbeitet als Suchmakler – und rechnet die Immobiliensuche als Dienstleistung auf Stundenbasis ab.  weiterlesen

Neue Strategien für Makler: Mit Dienstleistungsangeboten und Komplettpaketen Vermieter überzeugen

Makler, Vermieter, Strategien, Dienstleistungspakete, Komplettpakete, Foto: contrastwerkstatt / fotolia.com

Mit dem Bestellerprinzip wird der Eigentümer noch stärker in den Fokus der Makler-Dienstleistungen rücken. Einige Immobilienprofis haben bereits Wege gefunden, wie sie den nun provisionspflichtigen Vermieter von sich überzeugen wollen. Das Spektrum reicht von umfassenden Komplettpaketen über einzelne Dienstleistungsangebote bis hin zur Neuvermietungsgarantie.  weiterlesen

Maklerprovision: Zahlt der Vermieter jetzt immer? – Alles Wichtige zur Neuregelung der Maklergebühren

Die Maklergebühren wurden neu geregelt. Das wirft bei vielen Vermietern Fragen auf. Foto: gpointstudio/fotolia.com

Die Maklergebühren für Vermietungen werden ab heute neu geregelt. Künftig gilt: Wer bestellt, der bezahlt. Alles Wichtige, was Vermieter über das neue Gesetz wissen müssen, auf einen Blick.  weiterlesen

Bestellerprinzip: Das ändert sich bei der Anzeigenerfassung

Bestellerprinzip, rechtliche Änderungen, Foto: vege / fotolia.com

Mit Inkrafttreten des Bestellerprinzips am 1. Juni 2015 müssen Makler einige Änderungen beim Inserieren von Wohnobjekten zur Miete beachten. So kann es ihnen künftig unter Umständen nicht mehr erlaubt sein, mit dem Begriff „provisionsfrei“ zu werben.  weiterlesen

26.05.2015 | Tipps Eigentümer

Urteil stellt Mietspiegel infrage – Was das für die Mietpreisbremse bedeutet

Luxuswohnung, Berlin, Mietspiegel, Mietpreisbremse, Foto: ASK-Fotografie / fotolia.com

Das Amtsgericht Berlin-Charlottenburg hat den qualifizierten Mietspiegel der Hauptstadt gekippt. In anderen deutschen Städten könnten die Berechnungen auch falsch sein. Welche Folgen das für die Mietpreisbremse hat, die am 1. Juni 2015 in Kraft tritt, erklären Experten und Vertreter von Mietern und Vermietern.  weiterlesen

Höher als gedacht: So helfen Vermieter ihren Mietern die Heizkosten zu senken

Strompreise, Steckdose, Foto: kange_one/fotolia.com

Oft sind die Energie- und Heizkosten in energetisch sanierten Gebäuden höher als sie eigentlich sein sollten. Mieter beklagen sich dann darüber, auch in Hinblick darauf, dass Gebäudesanierungen häufig mit Mieterhöhungen einhergehen. Vermieter sind dann schnell in der Bredouille. Ein neues, wissenschaftlich begleitetes Umweltkommunikationskonzept will Auswege aufzeigen.  weiterlesen

Umstrittene Qualität: Wann Mietspiegel angefochten werden können

Mietspiegel, anfechten, Mietpreisbremse, Foto: olly/fotolia.com

Bisher spielten Mietspiegel bei Neuvermietungen nur eine Nebenrolle. Denn Vermieter konnten die Miete frei bestimmen, in Städten mit Wohnungsknappheit lagen die Anfangsmieten deshalb häufig deutlich über dem Mietspiegelwert. Die Einführung der Mietpreisbremse ändert das bald in manchen Städten. Allerdings sind nicht alle Mietspiegel unumstritten und können vor Gericht angefochten werden. Erst jetzt hat das Amtsgericht Berlin-Charlottenburg den Berliner Mietspiegel gekippt.  weiterlesen