Alle Beiträge aus 2013

09.10.2013 | Recht & Steuern

Betriebskosten bei Hartz-IV-Empfängern nicht pfändbar

Betriebskosten, Pfändung, Foto: st-fotograf/fotolia.com

Ist ein Mieter Hartz-IV-Empfänger, werden die Betriebskosten häufig im Voraus von der Bundesagentur für Arbeit an den Vermieter überwiesen. Diese Vorauszahlungen sind im Fall von Privatschulden des Mieters nicht pfändbar, wie der Bundesgerichtshof entschied (Az.: IX ZR 310/12).  weiterlesen

04.10.2013 | Firmenmeldung

Expo Real: Immowelt AG präsentiert neueste Software-Version

Immowelt, expo real, Messe, Foto: Messe München GmbH

Der Countdown läuft: Am Montag startet auf dem Münchner Messegelände die größte B2B-Messe für Immobilien und Investitionen in Europa, die Expo Real. Natürlich ist auch die Immowelt AG dabei – mit ihren durchdachten, kompakten Software-Lösungen zur Immobilienvermittlung.  weiterlesen

02.10.2013 | Tipps für Mieter

Heizkosten im Jahr 2013 bis zu 18 Prozent teurer

Heizung, Heizkosten, Foto: Jürgen Fälchle/fotolia.com

Mieter müssen sich auf eine teure Heizkosten-Abrechnung einstellen. Wie der Deutsche Mieterbund schätzt, könnten die Heizkosten im Jahr 2013 bis zu 18 Prozent über dem Niveau des Vorjahres liegen. Gründe sind sowohl der kalte Winter als auch steigende Energiepreise.  weiterlesen

01.10.2013 | Firmenmeldung

Ein eigener Marktplatz nur für Gewerbeimmobilien: Immowelt Commercial

Hochhaus, Büroräume, Glas, Foto: Roman Sigaev/fotolia.com

Schon lange konnten über immowelt.de auch Gewerbeimmobilien angeboten und gefunden werden. Doch nun eröffnet die Immowelt AG dafür einen eigenen Marktplatz. Auf www.commercial.immowelt.de können Interessenten gezielt nach passenden Angeboten in ganz Deutschland suchen.   weiterlesen

Neues Gesetz: Vertrag muss zwei Wochen vor Notartermin vorliegen

Kaufvertrag, Notartermin, Immobilie, Foto: Butch/fotolia.com

Seit 1. Oktober gilt das „Gesetz zur Stärkung des Verbraucherschutzes im notariellen Beurkundungsverfahren“. Durch das Gesetz sollen Käufer von Immobilien und Grundstücken besser vor übereilten Vertragsabschlüssen geschützt werden. Sie haben nun ein Recht darauf, ihre Vertragsunterlagen zwei Wochen vor dem vereinbarten Notartermin zu erhalten. Die neue Regelung gilt allerdings nur für Kaufverträge, die zwischen privaten Käufern und Unternehmen abgeschlossen werden.  weiterlesen

30.09.2013 | Kaufpreise

Wohnungspreise in Nürnberg steigen in fünf Jahren im Schnitt um 32 Prozent

Wohnungspreise, Kaufpreise, Nürnberg, Foto: mrr/fotolia.com

Immer mehr Menschen investieren derzeit ihr Geld vorrangig in Immobilien. Die Wohnungspreise steigen deshalb vielerorts immens. Deutlich wird das auch in Nürnberg. Dort sind die Kaufpreise für Eigentumswohnungen in fünf Jahren um durchschnittlich 32 Prozent gestiegen. Wohnungskäufer zahlen im Schnitt 2.162 Euro pro Quadratmeter. Das zeigt der Marktbericht Nürnberg von immowelt.de.  weiterlesen

30.09.2013 | Mietpreise

Mieten in Nürnberg steigen moderat

Nürnberg, Mieten, Foto: Anna Luise/fotolia.com

Die Mieten in Nürnberg sind in den vergangenen fünf Jahren vergleichsweise moderat gestiegen. Im ersten Halbjahr 2013 lag das Plus im Vergleich zum ersten Halbjahr 2008 bei elf Prozent. Die Steigerung lag damit nur knapp über der Inflationsrate, die im gleichen Zeitraum zehn Prozent betrug. Das zeigt der Marktbericht Nürnberg von immowelt.de.  weiterlesen

Laub vorm Haus und Laubbläser: Rechtsfragen im Herbst

Herbst, Laub, Rechen, Foto: 632imagine/fotolia.com

Die Tage werden dunkler, Blätter fallen von den Bäumen: Der Herbst ist da und mit ihm viele rechtliche Fragen. Wer das Laub vor dem Haus beseitigen muss und wie laut ein Laubgebläse sein darf, weiß immowelt.de.  weiterlesen

Sonderkündigung richtet sich nach Termin der tatsächlichen Mieterhöhung

Mieterhöhung, Sonderkündigung, Foto: Gina Sanders/fotolia.com

Es spielt keine Rolle, wann Vermieter ihre Mieter über eine geplante Mieterhöhung informieren. Sie können auch schon viele Monate vorher die Zustimmung der Mieter einfordern, diese würden dadurch nicht benachteiligt. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) in einem Urteil (Az.: VIII ZR 280/12) entschieden.  weiterlesen

Lieber Leerstand als Problemmieter

Leerstand, Wohnung, Wunschmieter, Foto: sp4764/fotolia.com

Keine Kompromisse: 42 Prozent der deutschen Vermieter würden eher den vorübergehenden Leerstand ihrer Wohnung in Kauf nehmen, als auf ihren Wunschmieter zu verzichten. Das hat eine repräsentative Studie von immowelt.de ergeben. Dahinter steckt die Angst vor Mietnomaden oder Problemmietern.  weiterlesen