Alle Beiträge aus 2013

Makler sagen „Nein“ zum Bestellerprinzip

Makler, Bestellerprinzip, Mieter, Vermieter, Provision, Foto: apops/fotolia.com

Die künftige Große Koalition plant im Zuge des „Pakets für bezahlbares Bauen und Wohnen“ das sogenannte Bestellerprinzip einzuführen. Die Mehrheit der Makler lehnt dies aber strikt ab. Sie befürchten einen erhöhten Konkurrenzdruck und weniger Aufträge von Vermietern. Doch es gibt auch positive Stimmen.  weiterlesen

Berlin: Gesetz gegen Zweckentfremdung soll Wohnungsmarkt entlasten

Rathaus, Berlin, Zweckentfremdung, Foto: Philippe Bosseboeuf/fotolia.com

CDU und SPD haben sich im Berliner Abgeordnetenhaus auf eine Regelung verständigt, die die Nutzung von Mietwohnungen als Gewerberaum untersagt. Mit dem Gesetz gegen Zweckentfremdung soll vor allem der Wohnungsmarkt in Berlin entlastet werden. In anderen Bundesländern existieren bereits ähnliche Gesetze.  weiterlesen

Maklerprovision nach Bestellerprinzip: Was das für Makler bedeutet

Maklerprovision, Besichtigung, Foto: auremar/fotolia.com

Mit dem „Paket für bezahlbares Bauen und Wohnen“ wollen Union und SPD Mieterhöhungen künftig stärker begrenzen. Zum Paket gehört auch das Bestellerprinzip bei der Maklerprovision. Diese würde demnach nicht mehr wie bisher vom Mieter, sondern vom Vermieter bezahlt. Viele Makler fürchten deshalb um ihr Geschäft.  weiterlesen

Mieter darf bei Auszug keine auffällige Wandfarbe hinterlassen

Auszug, Wandfarbe, Foto: epr/Remmers

Gibt ein Mieter eine Wohnung beim Auszug mit auffälligen Wandfarben zurück, ist er zu Schadensersatz verpflichtet – zumindest dann, wenn er die Wohnung zuvor in neutralen Farben übernommen hat. Dies entschied der Bundesgerichtshof (Az.: VIII ZR 416/12).  weiterlesen

06.11.2013 | Mietpreise

Norddeutschland: Mietpreise driften weiter auseinander

Hamburg, Mietpreise, Foto: kameraauge/fotolia.com

Die Mieten in Norddeutschland driften immer weiter auseinander. Das zeigt der Marktbericht Norddeutschland von immowelt.de, für den die Mietpreise der 14 größten norddeutschen Städte miteinander verglichen wurden. Am meisten zahlen Mieter in Hamburg – durchschnittlich 11,10 Euro kostet dort der Quadratmeter. In Bremerhaven hingegen sind Mietwohnungen bei einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 4,70 Euro noch recht günstig.  weiterlesen

Koalitionsverhandlungen: Parteien wollen Mieterhöhungen eindämmen

Bundestag, Mieterhöhungen, Foto: Deutscher Bundestag / Marc-Steffen Unger

Union und SPD wollen Mieterhöhungen künftig stärker begrenzen. Darüber hinaus sollen Vermieter und nicht wie bisher die Mieter die Maklerkosten tragen. Dies sieht ein „Paket für bezahlbares Bauen und Wohnen“ vor, auf das sich eine Arbeitsgruppe der Koalitionsverhandlungen geeinigt hat.  weiterlesen

30.10.2013 | Kaufpreise

Wohnungen in NRW: Kleine Distanzen – große Preisunterschiede

Wohnung, Kaufpreise, NRW, Rheinufer Düsseldorf,  Foto: Heinz Waldukat/fotolia

In keinem anderen deutschen Bundesland ist die Preisspanne für Eigentumswohnungen so hoch wie in NRW. Mit durchschnittlichen 2.533 Euro pro Quadratmeter ist Düsseldorf am teuersten – die günstigsten Wohnungen findet man hingegen in Gelsenkirchen. Das zeigt der Marktbericht Nordrhein-Westfalen von immowelt.de, für den die Kaufpreise der 37 größten Städte des Bundeslandes verglichen wurden.  weiterlesen

30.10.2013 | Tipps Eigentümer

Die Rechte der Eigentümergemeinschaft

Eigentümergemeinschaft, Abstimmungen, Foto: MEGA eG

In einem aktuellen Urteil hat der Bundesgerichtshof beschlossen, dass Wohnungstüren in Häusern mit Eigentumswohnungen zum Gemeinschaftseigentum gehören (Az.: V ZR 212/1). Das bedeutet: Die Eigentümergemeinschaft darf darüber entscheiden, wie die Türen gestaltet sein sollen. Dass der Streit darüber vor Gericht landete, ist kein Einzelfall – immer wieder gibt es Auseinandersetzungen um die Rechte der Eigentümergemeinschaft.  weiterlesen

29.10.2013 | Kaufpreise

Teuer, teurer, Bayern: Wohnungen kosten bis zu 68 Prozent mehr

Bayern, Wohnungen, Kaufpreise, München, Kuh, Foto: Thomas Neumahr/fotolia.com

Nirgends in Deutschland ist Wohnen so teuer wie in München. Mit durchschnittlich 5.212 Euro pro Quadratmeter kosten hier Wohnungen so viel, wie in keiner anderen Großstadt der Bundesrepublik. Doch auch die anderen bayerischen Großstädte verzeichnen in den letzten fünf Jahren kontinuierliche Anstiege der Wohnungspreise. Das zeigt der Marktbericht Bayern von immowelt.de, für den die Kaufpreise von Eigentumswohnungen in den acht größten Städten des Bundeslandes verglichen wurden.  weiterlesen

24.10.2013 | Umwelt

Energielieferant Algenfassade: Wohnen im Grünen

Bioreaktorfassade, Algenhaus, Biomasse, Algen, Foto: IBA Hamburg GmbH / Johannes Arlt

Mikroalgen, winzig kleine Pflanzen, werden vielerorts im Sommer zur Plage. Sie wuchern Tümpel und Seen regelrecht zu und produzieren dabei Unmengen an Biogas. Im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg haben sich findige Entwickler nun diese Eigenschaften zunutze gemacht und ein fünfgeschossiges Wohnhaus mit einer Bioreaktorfassade aus Algen gebaut.  weiterlesen