Aktuelle News

31.05.2016 | Mietpreise

Ein Jahr Mietpreisbremse: Mieten in Berlin steigen weiter

Seit rund einem Jahr ist die Mietpreisbremse nun in Kraft. In Berlin zeigt sich jetzt: Sie wirkt offenbar nicht. Seit Einführung des Gesetzes sind die Mietpreise dort um sechs Prozent gestiegen. In Friedrichshain und Hellersdorf gingen sie sogar um 17 Prozent nach oben.

weiterlesen

Immowelt-News

30.05.2016 | Tipps für Makler

Bestellerprinzip: Folgen für Makler weniger dramatisch als befürchtet

Als am 1. Juni 2015 das Bestellerprinzip eingeführt wurde, blickten viele Immobilienprofis skeptisch in die Zukunft. Jetzt zeichnet sich ab: Es sind weniger Makler vom neuen Gesetz betroffen, als erwartet. Das geht aus dem Marktmonitor Immobilien von immowelt.de hervor. Trotzdem lehnen 54 Prozent der Immobilienprofis das Bestellerprinzip immer noch ab. weiterlesen

18.05.2016 | Mietpreise

München ganz oben – beim Fußball und bei den Mieten

München ist das Maß aller Dinge. Zumindest in zwei Kategorien: Fußball und Mieten. Die Spieler des FC Bayern sicherten sich zum vierten Mal in Folge den Titel in der Bundesliga. Gleichzeitig ist die Miete in München so hoch wie in keiner anderen Bundesligastadt. weiterlesen

13.05.2016 | Kaufpreise

Kaufpreise in deutschen Metropolen steigen weiter – vor allem in den B-Städten

Die Preise für Eigentumswohnungen in den deutschen Großstädten steigen weiter – besonders dynamisch entwickeln sich dabei die B-Städte. Wie das Kaufpreisbarometer von immowelt.de zeigt, gab es in den Städten der zweiten Reihe innerhalb eines Jahres Preisanstiege um bis zu 35 Prozent. weiterlesen

04.05.2016 | Tipps für Mieter

Unzufrieden mit der Wohnung: Jeder 5. will umziehen

Schlechte Dämmung, massive Heizkosten und miese Ausstattung: Rund 20 Prozent der Deutschen sind derart unzufrieden mit ihrer aktuellen Wohnung, dass sie alsbald umziehen wollen. Das ergab eine repräsentative Umfrage. weiterlesen

27.04.2016 | Tipps für Käufer

Sonder-AfA kurz vor Abstimmung gestoppt

Mit der Sonder-AfA wollte die Bundesregierung Steueranreize für den Bau neuer Wohnungen schaffen. Das geplante Gesetz ist jetzt aber vorerst vom Tisch. Die Bundestagsverwaltung hat das Thema von der Tagesordnung des Parlaments genommen. Ursprünglich sollte diesen Donnerstag (28. April 2016) über das geplante Gesetz beraten werden. weiterlesen

20.04.2016 | Firmenmeldung

Immowelt vertieft Kooperation mit ERA

Immowelt vertieft die Kooperation mit der ERA Deutschland GmbH, einem Franchise-System für Immobilienmakler. ERA-Makler profitieren dabei von interessanten Konditionen für DUO, dem gemeinsamen Vermarktungspaket von immowelt.de und immonet.de. Darüber hinaus erhalten sie auch lukrative Konditionen beim Kauf der Immobilien-Software von Immowelt, beispielsweise estateOffice und estatePro. weiterlesen

14.04.2016 | Lifestyle

Lästig und Langweilig: Das sind die unbeliebtesten Hausarbeiten der Deutschen

Für jeden fünften Deutschen ist Bügeln die schlimmste Hausarbeit. Das zeigt eine Studie von immowelt.de. Ebenfalls unbeliebt sind WC- und Fensterputzen. Doch nicht alles im Haushalt ist immer nur eine Last: Zu den beliebten Hausarbeiten zählen beispielsweise Kochen und Einkaufen. weiterlesen

29.03.2016 | Tipps für Mieter

Fehleralarm: Fast jeder fünfte Mieter moniert Nebenkostenabrechnung

In vielen Nebenkostenabrechnungen wimmelt es nur so vor Rechenfehlern und falschen Angaben. Fast jeder fünfte Mieter hatte deshalb schon einmal Zoff mit seinem Vermieter. Das ergibt eine repräsentative Umfrage von immowelt.de. Doppelt so viele Besserverdiener wie Geringverdiener legten sich bereits mit dem Vermieter an. weiterlesen

23.03.2016 | Firmenmeldung

Immowelt kooperiert mit dem BFW Bundesverband

Immowelt und der BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen haben eine langfristige Kooperation vereinbart. Verbandsmitglieder profitieren von Rabatten bei der Online-Vermarktung von Immobilien auf immowelt.de und immonet.de. Zudem gibt es Sonderkonditionen beim Kauf von Immobiliensoftware. weiterlesen

21.03.2016 | Kaufpreise

Nürnberg boomt: Immobilienpreise gehen durch die Decke

Der Nürnberger Immobilienmarkt boomt. Innerhalb der vergangenen fünf Jahre haben sich die Kaufpreise für Eigentumswohnungen teilweise mehr als verdoppelt. Am teuersten ist es im Stadtteil Gärten hinter der Veste, wo der Quadratmeter 4.086 Euro kostet, wie eine Analyse von immowelt.de zeigt. Am günstigsten bleiben Wohnungen im Süden der Stadt. weiterlesen